Zurück

Kategorien

Datum

19. Juni 2022

Ähnliche Beiträge

  • Frau mit Migräne Kopfschmerzen
  • Frau hält sich am Rücken wegen Bandscheiben Probleme
  • Mann hält sich in der Hüfte fest wegen Rückenschmerzen
Rotes Kreuz als Zeichen für Ischias Schmerzen

Wissen Sie eigentlich was ein Ischias Schmerz ist?

Schmerzen im unteren Rückenbereich sind tatsächlich weltweit die häufigsten körperlichen Beschwerden. Studien zeigen, dass etwa 80% der Bevölkerung irgendwann in ihrem Leben von Rückenschmerzen betroffen sind und deshalb mehr Arbeitstage ausfallen als bei jeder anderen Art von Behinderung.

Übrigens, im Alter ist Kribbeln meist das erste Anzeichen, dass Schmerzproblem auftauchen können. Kribbeln in den Fingern bedeutet, dass wahrscheinlich ein Nerv im Ellbogen oder im Karpaltunnel eingeklemmt ist.

Kribbeln in den Beinen bedeutet, dass Sie wahrscheinlich Ischias Beschwerden haben. Auch das kommt häufiger vor als man denkt.

Unsere Therapien und Diagnostik Methoden

Was ist der Ischias?

Der Ischiasnerv ist der längste Nerv in Ihrem Körper und verläuft vom unteren Rücken über das Gesäß bis hinunter zur Seite Ihres Beins. Deshalb empfinden Sie Schmerzen im Bein, obwohl die Quelle im Rücken liegt.

Zu den klassischen Symptomen des Ischias-Schmerzes gehören einseitige Schmerzen, die sich auf das Gesäß und das Bein auswirken. Manche empfinden ihn als scharfen oder stechenden Schmerz, andere beschreiben ihn als Kribbeln oder Taubheitsgefühl.

Ischiasbeschwerden treten in der Regel plötzlich auf, dauern einige Tage oder bis zu einigen Wochen an und verschwinden in der Regel mit konservativen Behandlungen.

Die Bandbreite der Ischias Schmerzen

Patienten, die an Ischias leiden, haben in der Regel eines oder mehrere der folgenden Symptome:

  • Ständige Schmerzen in nur einer Seite des Gesäßes oder eines Beins
  • Schmerzen, die beim Sitzen schlimmer sind
  • Schwäche, Taubheit oder Schwierigkeiten, das Bein, den Fuß und/oder die Zehen zu bewegen
  • Beinschmerzen, die oft als brennend, kribbelnd, stechend beschrieben werden
  • Ein stechender Schmerz, der das Aufstehen oder Gehen erschwert
  • Schmerzen, die in das Bein und möglicherweise in den Fuß und die Zehen ausstrahlen
  • Der Schmerz tritt in der Regel nicht in beiden Beinen auf, da ein bestimmter Nerv für den Schmerz verantwortlich ist
  • Der Schmerz tritt nicht nur im Fuß auf, sondern zieht auch durch das Gesäß und die Beine
Bereits genug erfahren?

Gerne können Sie mit uns Kontakt aufnehmen oder direkt Online einen Termin vereinbaren.

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören und Ihnen helfen zu können.

Kontakt
Termin

Die Ursachen der Ischias Schmerzen

Hier sind nur einige von mehreren möglichen Ursachen für Ihre Schmerzen:

  • Spinale Stenose
    Mit zunehmendem Alter verengt sich die Wirbelsäule aufgrund von verdickten Bändern, Knochenspornen, Bandscheibenvorfällen, Arthrose oder sogar Tumoren. Die Nerven, die durch diesen verengten Raum verlaufen, einschließlich des Ischiasnervs, werden zusammengedrückt und verursachen Schmerzen.
  • Bandscheibenvorfall
    Bandscheiben sind die mit Gel gefüllten Abstandshalter zwischen den Wirbeln Ihrer Wirbelsäule. Sie dienen als Stoßdämpfer und Puffer zwischen Ihren Knochen. Wenn eine Bandscheibe beschädigt wird oder einen Bandscheibenvorfall erleidet, kann sie auf den Ischiasnerv drücken und Schmerzen verursachen.
  • Piriformis-Syndrom
    Der Muskel, der den Oberschenkel-Knochen mit dem unteren Rücken verbindet, heißt Piriformis-Muskel und befindet sich oberhalb des Ischiasnervs. Wenn dieser Muskel krampft oder verkrampft, kann er Ischias Schmerzen verursachen.

So können Sie Ischias Schmerzen lindern

Das beste Mittel gegen Ischias Schmerzen ist die Lösung des Problems, das auf den Nerv drückt. Hier sind fünf progressive Behandlungsmöglichkeiten, die Ihnen helfen, die Schmerzen zu lindern.

  1. Wärme- und Kältetherapie
    Eis wirkt entzündungshemmend, und Wärme entspannt die Muskeln. Legen Sie einen Eisbeutel für etwa 20 Minuten auf den unteren Rücken und wiederholen Sie dies alle paar Stunden.Sie können Wärme und Kälte abwechselnd anwenden oder nur das eine oder das andere, je nachdem, was Ihnen die größte Schmerzlinderung bringt.
  2. Freiverkäufliche Medikamente
    Da Entzündungen Schmerzen verursachen, können nichtsteroidale Antirheumatika wie Ibuprofen, Naproxen und Paracetamol die Schmerzen lange genug unterdrücken, damit Sie heilen können.
  3. Physikalische Therapie und Dehnung
    Je nach der Ursache Ihres Ischias Schmerzes kann Bewegung die beste Lösung sein. In diesem Fall zeigen wir Ihnen konkret auf, die richtigen Dehnungen und Übungen zu finden, die den Druck von Ihrem Ischiasnerv nehmen.
  4. Minimal-invasive und nicht-chirurgische Verfahren
    Ischias erfordert nur selten einen chirurgischen Eingriff, aber wenn es begonnen hat, Ihre Blase oder Ihren Darm zu beeinträchtigen, oder wenn Sie unter starken Schmerzen oder Schwäche leiden, müssen Sie möglicherweise operiert werden.

Glauben Sie mir, Schmerzen müssen nicht sein und können meist – wenn richtig gecheckt und therapiert – sehr gut vermieden werden. Melden Sie sich doch bitte bei uns für einen Gesprächs-Termin. Gerne auch per Online-Buchung.


Ihre Dr. Meike Maehle
Neurologie München | Privatpraxis

maike mobile home

Neurologische Privatärztin München
Dr. Meike Maehle

Ich bin Ihre Ansprechpartnerin bei der Vorbeugung, Diagnose und Therapie von körperlichen und seelischen Belastungen. Auch Ihre Zuhörerin und effektive Therapeutin. Dabei verbinde ich immer das Beste aus der aktuellsten Leitlinien-Medizin mit effektiven alternativen Verfahren.

Für Ihr Wohlbefinden | Ihre Dr. Maehle

Termin

Weitere Informationen

Gesamtes Neuro Magazin Durchstöbern