MIGRÄNE

MEHR ALS NUR

KOPFSCHMERZEN

Migräne ist ein neurologisches Syndrom, das durch körperliche Wahrnehmungen gekennzeichnet ist wie starke Kopfschmerzen und Übelkeit. Physiologisch ist die Migräne ein neurologischer Zustand und tritt übrigens häufiger bei Frauen als Männer auf. 

Der typische Migräne-Kopfschmerz ist einseitig pulsierend, leider auch dauerhaft; Symptome sind Übelkeit, Erbrechen, hohe Lichtempfindlichkeit  und Phonophobie (erhöhte Empfindlichkeit gegenüber Geräuschen). Etwa ein Drittel der Menschen, die an Migräne-Kopfschmerzen leiden, empfinden eine Aura-ungewöhnliche visuelle, olfaktorische oder andere sinnliche Erfahrung.

Neu: Capsaicin, Cannabis Behandlung

Bitte nehmen Sie mit mir Kontakt auf, ob diese neuen Behandlungs-Methoden für Ihren konkreten Fall geeignet sein könnten.

Was unterscheidet die Migräne von anderen Kopfschmerzen?

Multiple Kopfschmerzen können Menschen jedes Alters betreffen. Die Migräne gilt dabei als eine besonders schwere Form. Während normale Kopfschmerzen je nach Ursache durch frische Luft, etwas Bewegung und ein leichtes Schmerzmittel vertrieben werden können, stehen Patienten mit Migräne der Erkrankung und ihren schweren Symptomen oft hilflos gegenüber.

Migräne Symptome zeigen sich beispielsweise durch die Intensität, bei der Schmerzmittel kaum helfen, und nur das ruhige Liegen in abgedunkelten Räumen eine leichte Linderung bringt. Auch Übelkeit, Schwindelgefühle bis hin zu einer Migräne-Sehstörung können auftreten. Manche Arten der Migräne kündigen sich durch ein dumpfes Gefühl im Kopf an. Der Arzt spricht bei dieser Form von einer Migräne mit Aura. Die Aura strahlt sozusagen schon vor dem eigentlichen Kopfschmerz den Migräneanfall aus und kündigt die typischen Migräne-Symptome an. 

Multiple Kopfschmerzen und Migräne-Anzeichen

Die Migräne-Anzeichen zeigen sich bei einem Migräneanfall in unterschiedlichen Phasen. Die Vorbotenphase ist meist von Stimmungsschwankungen, Müdigkeit, Konzentrationsproblemen und Heißhunger sowie einer Erhöhung der Geruchs-, Licht- und Lärmempfindlichkeit gekennzeichnet. Auch die Migräne-Aura beginnt in dieser Phase, z.B. mit einer Migräne-Sehstörungwie Flimmern oder gar Verzerrungen. Schwindelanfälle und Gleichgewichtsstörungen können ebenfalls als Migräne-Anzeichenauftreten.

Auf die Vorbotenphase folgt die eigentliche Schmerzphase, die multiple Kopfschmerzen-Formen und Migräne-Symptomeaufzeigen kann. Die Migräne-Dauer schwankt zwischen wenigen Stunden und bis zu drei Tagen. Der Schmerz wird meist als pulsierend oder stechend beschrieben und wird im Bereich der Stirn, einer oder beiden Schläfen oder hinter den Augen lokalisiert. In der Rückbildungsphase klingen multiple Kopfschmerzen zwar ab, doch macht sich meist eine große Müdigkeit und Erschöpfung breit, die erst nach mehreren Stunden oder Tagen abklingt.

Typische Symptome und Auslöser von Migräne

Typische Migräne-Auslöser finden sich in Stress und Schlafmangel, Reizüberflutung, einer unzureichenden Flüssigkeitszufuhr und weiteren individuellen Faktoren. Auch spielt für Migräne die Ernährung eine wichtige Rolle. So gilt eine ausgewogene, nährstoffreiche Ernährung als anfallsmindernd, während Koffeinentzug, aber auch die Zufuhr von Alkohol und anderen Genussmitteln die Migräne-Symptome auslösen können. Beobachten Sie Ihr Wohlbefinden und führen Sie ein Kopfschmerztagebuch, können Sie schnell erkennen, wie Migräne mit Ernährung beeinflusst werden kann.

Die Phasen der Migräne-Symptome sowie die Migräne-Anzeichen variieren von Patient zu Patient. In meiner Praxis nehme ich mir daher viel Zeit für Sie und Ihre Beschwerden, um eine Migräne mit Aura oder ohne effizient zu behandeln und Ihre Lebensqualität zurückzubringen.

  • Unter Migräne versteht man anfallsweise auftretende Kopfschmerzen, die in ihrer Intensität weit über den normalen Kopfschmerz hinaus gehen.
  • Die Migräne Symptome zeigen sich unter anderem in erhöhter Licht- und Lärmempfindlichkeit oder Übelkeit.
  • Migräne kann eine Sehstörung, Schwindelanfälle oder Appetitlosigkeit hervorrufen.
  •  Manche Arten der Migräne kündigen sich durch ein dumpfes Gefühl im Kopf an.
  • Der Arzt spricht bei dieser Form von einer Migräne mit Aura.
  • Die Aura strahlt sozusagen schon vor dem eigentlichen Kopfschmerz den Migräneanfall aus und kündigt die typischen Migräne-Symptome an.

Weitere Informationen

Migräne Liga
www.migraeneliga.de

Deutsche Migräne und Kopfschmerz Gesellschaft e.V.
www.dmkg.de

Arbeitsverband für Verhaltens Modifikation
www.avm-verband.de

Verein für unabhängige Gesundheitsberatung
www.ugb.de

Ich zeige Ihnen die Wege aus der Migräne: Ernährung, Medikamente und Therapie gegen multiple Kopfschmerzen.
Ihre Migräne Expertin in München und Umgebung.

Schon erste Migräne-Anzeichen wie eine Migräne-Sehstörung und eine Aura sollten behandelt werden, um den Migräneanfall bestmöglich abzuwenden. Gemeinsam mit Ihnen erläutere ich gerne Ihre individuellen Auslöser. Sind Auslöser für multiple Kopfschmerzen bekannt, können diese sogenannten Triggerfaktoren vermieden werden. Oft kann Migräne mit Ernährung, stressmindernden Verhaltensweisen oder einer Umstrukturierung der Lebensweise nachhaltig verbessert und die Anzahl der Migräne-Anfälle minimiert werden.

Gerne stehe ich Ihnen in meiner Praxis für ein Beratungsgespräch zur Verfügung und erläutere Ihnen die Möglichkeiten, Ihre Migräne zu behandeln auf der Basis meiner Tätigkeit als Ärztin und Neurologin mit langjähriger Erfahrung für Ihre Gesundheit.

Gesundheitsexpertin für Neurohealth, Neurologie und psychische Beschwerden. Für Privatpatienten und Selbstzahler.

Termine: Montag bis Samstag nach Vereinbarung

Telefon: 08170 / 997975-0

Email: dr.maehle@neuropraxis-gruenwald.de

Direkt Online Termin buchen

Kostenlose Parkplätze stehen vor Ort zur Verfügung

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme.
Ihre Dr. Meike Maehle.

Meine Praxisbroschüre

Weitere Informationen finden Sie in meiner aktuellen Praxisbroschüre.

Jetzt PDF Downloaden